Eine lebensweltbezogene und ganzheitliche Gesundheitsförderung ist eine zentrale Aufgabe in unserem Kindergarten. Gesundheitsförderung heißt für uns, die Entwicklung eines jeden durch gesunde Ernährung, vielfältige Bewegungsmöglichkeiten, regelmäßige Entspannungsangebote und die Stärkung des kindlichen Selbstvertrauens zu fördern. Des Weiteren ist die Gesundheitsförderung und deren Weiterentwicklung und Planung von Strukturen ein regelmäßiger Punkt in unserer Teambesprechung.

Seit Januar 2015 sind die Godeszwerge "Kita Vital" zertifiziert.

Was ist Kita Vital?

Kita Vital ist ein Qualitätszeichen für gesundheitsfördernde Kindertageseinrichtungen im Rhein-Sieg-Kreis.                                                 

Die Umsetzung des Projektes erfolgt durch den Verein kivi in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises. Nach einer ca. einjährigen Entwicklungsphase und nach Qualitätsprüfung von festgelegten Qualitätsstandards wird das Zertifikat vom Landrat des Rhein-Sieg-Kreises an den Kindergarten verliehen. Das Zertifikat gilt für einen Zeitraum von drei Jahren und kann nach einer weiteren Prüfung erneuert werden. Abgeleitet von den Projektzielen sind Qualitätsstandards entwickelt worden, die sich an den wissenschaftlichen Standards der Gesundheitsförderung orientieren. Kita Vital berücksichtigt außerdem die Erkenntnisse des Modellprojektes "gesunde kitas-starke kinder", welches vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gefördert worden ist.                                                                                                                                 

Nähere Informationen hierzu finden Sie auch unter: www.kivi-ev.de

Gesunde Ernährung

Bei den Godeszwerge erhalten die Kinder ein ausgewogenes, altersentsprechendes, hochwertiges Ernährungsangebot, das sich an den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung orientiert. Hierbei werden die unterschiedlichen ethnischen und religiösen Hintergründe der Kinder und ihrer Familien im Angebot genauso berücksichtigt wie erforderliche allergiegerechte Mahlzeiten. Als Getränke stehen den Kindern jederzeit Tafelwasser, ungesüßte Früchtetees sowie gelegentlich mit Wasser verdünnte natürliche Fruchtsäfte zur Verfügung. Unser Essen wird täglich frisch von unserer Köchin zubereitet.

In Projekten lernen die Kinder den verantwortlichen Umgang mit Lebensmitteln und die gesunde Zubereitung von Essen. Die Kinder können auch selbst bei der Zusammenstellung des Speiseplans und beim Kochen helfen. Das Einkaufen von Lebensmitteln gehört zum Alltag der Kinder.

Wir legen großen Wert auf die Gestaltung der Mahlzeiten: Die Atmosphäre, die die Kinder während des Essens erleben, beeinflusst ihre Ernährungsgewohnheiten und ihre Fähigkeit, etwas zu genießen, nachhaltig. Auch die Selbständigkeit wird bei uns groß geschrieben und so decken die Kinder täglich eigenständig die Tische.

Bewegung & Entspannung

Kinder sind bewegungsfreudig, sie brauchen jedoch Gelegenheiten, sich motorisch zu entwickeln und vielfältige Bewegungsformen zu erlernen. Wir legen daher besonderen Wert darauf, Kindern sowohl in den Innenräumen als auch auf dem Außengelände anregende Bewegungsräume zur Verfügung zu stellen. Beim Hüpfen, Springen, Klettern, Kriechen, Balancieren oder Laufen erproben sie ihre eigenen Kräfte und nehmen Grenzen wahr.

Unter anderem  nutzen wir dazu täglich unser Außengelände und haben mittwochs unseren Outdoor-Tag. An diesem fahren wir mit den Kindern in den Wald oder auf umliegende Spielplätze

Das kindliche Bedürfnis nach Ruhe und Entspannung unterstützen wir bewusst und fördern es durch eine entsprechende Tagesgestaltung. Wenn das Verhältnis von Bewegung und Erholung im Alltag der Kinder ausgewogen ist, bleiben sie gesund und fühlen sich wohl.

Dazu finden bei uns vielseitige Bewegungs- und Entspannungsangebote, wie Massagen für Kinder, Fantasiereisen, Tanzen, Vorlesestunden, Turnen uvm. täglich statt und sind in unserer Wochenplanung fest verankert.

Stärkung des kindlichen Selbstvertrauens

In unserem Kindergarten hat jedes Kind verlässliche Bezugspersonen, die sich ihm liebevoll zuwenden und seine Bedürfnisse achten. In einer solchen Atmosphäre der Sicherheit können Kinder Vertrauen in sich entwickeln und ihren Möglichkeiten entsprechend Verantwortung für sich selbst und für ihr Handeln übernehmen. Uns ist es wichtig, Kinder an Entscheidungen und Abläufen des Kindergarten-Alltags teilhaben zu lassen. Wir unterstützen sie dabei, eigene Problemlösungen zu entwickeln und den Umgang mit Rückschlägen und Frustrationen zu lernen.

Für alle 4-jährigen Kinder findet jährlich das Programm Kindergarten plus in der Einrichtung statt. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserem Flyer "Kindergarten plus" oder auf unserer Homepage unter Schwerpunkte.

Wie sieht die Umsetzung in der Praxis aus?

-Aktionstage und Projekte mit Angeboten zur Bewegung, Ernährung und Entspannung werden regelmäßig für Eltern und Kinder angeboten. Wir achten bei unseren Festen, Feiern und Ausflügen auf ein ganzheitliches Angebot das sowohl Bewegungs- wie auch Entspannungselemente beinhaltet.

- Die Verpflegung in unserer Einrichtung richtet sich nach dem DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder

-Unser Speiseplan ist kindgerecht gestaltet und zeigt den Kindern anhand von Bildern, was täglich auf dem Speiseplan steht. Täglich haben die Kinder die Möglichkeit, die Snacktime vorzubereiten. Die Kinder können sich jederzeit an der Planung beteiligen und haben die Möglichkeit, ihre Vorschläge in die Wünschebox zu stecken. Des Weiteren gibt es eine regelmäßige Kinderbefragung.

-Für unser ausgewogenes Essen verwenden wir fast ausschließlich Vollkornprodukte.

-Regelmäßige Informationen an die Eltern über gesundheitsfördernde Angebote und Projekte. Regelmäßig stattfindende Elternabende und ein monatliches Elterncafe zu verschiedenen Thematiken.

-Es gibt klare Regeln zum Umgang mit Süßigkeiten und unerwünschten Lebensmitteln. Das bedeutet für uns, dass an Geburtstagen gemeinsam mit den Kindern in unserer Einrichtung etwas für die Feier zubereitet wird. Die Kinder haben mehrere Wahlmöglichkeiten wie z.B. Obstspieße, Vollkornwaffeln oder Allergiker geeignete Muffins. Ansonsten werden weder Süßigkeiten noch andere Lebensmittel in den Kindergarten mitgebracht.

-Tägliches Zähneputzen und zweimal jährlich Zahnprophylaxe sind uns genauso wichtig wie regelmäßiges Händewasche.

-Uns ist wichtig, dass die Kinder erfahren woher Lebensmittel kommen. Daher pflanzen wir regelmäßig mit unseren Kindern verschiedene Obst und Gemüsesorten in unserem Obstgarten an. Zu jeder Mahlzeit bieten wir den Kindern zusätzlich Obst und Gemüse an.


Näher Infos finden Sie in unserem Flyer "Kita Vital".